Lebenskunst Urakademie
Mensch und Natur : gemeinsam kreativ sein

Farbe bekennen 

„Farben sind lebendige Kräfte und können, richtig genutzt, Quellen der Gesundung und Stärkung sein. Pflanzenfarben sind ein Geschenk der Natur! (Goethe)

Farbe bekennen ist ein innovatives Friedensprojekt, das ganzheitlich und mit natürlichen Rohstoffen arbeiteten, die zum Großteil selbst gesammelt oder angebaut und hergestellt werden können. Farben bezeichnete Johann Wolfgang von Goethe als Wesen, aus Pflanzen und Mineralien hergestellt, sind sie lebendig. Die Natur kann wieder zu unserer Lehrerin werden. Die Verbindung zu ihr und ihren Wesen heilt unsere Seele und unser Geist findet Frieden und Erfrischung. Schritt für Schritt entsteht ein neues Bewußtsein und in sozialem Sinne, Oasen auf dem Weg zu einer neue Gesellschaft. Dies wird direkt initiiert von den Pflanzen, Erden, Steinen und der Landschaften selbst. Sie sind die BotschafterInnen von Mutter Erde, die mit uns wirken wollen.
Und, jeder Mensch strahlt (nur für Wenige sichtbar) Farben aus, wir haben den Regenbogen am Himmel und in uns. Auch ihn wollen wir zum leuchten bringen, uns an die Verbindung von Mikro- und Makrokosmos erinnern. Als spirituelles Kunstprojekt vereint „Farbe bekennen“ die Vision des Neuen mit der Praxis des ökologischen Fuß- und Handabdrucks, ein Bekenntnis zur Natur, zum Schönen, Wahren und Guten an die Tradition uralter Kunsthandwerksttechniken anknüpfend. Bildhauer sind überwiegend bei natürlichen Materialien geblieben, jetzt können die mit Farbe arbeitenden ihre Kompetenzen wieder zurückerlangen und sich mit den Ursprüngen der Kunst verbinden.

Drei Säulen hat dieses Projekt:
Naturfarbe als Heilkraft für die Seele
Naturfarbe als Heilkraft für den Körper
Naturfarbe als Heilkraft für die Gesellschaft

Naturfarbenreihe: „Taten und Leiden des Lichts“, die Chromatik der Farben
Montags 24.6. und 8.7. von 14-18 Uhr
Fünf Nachmittage mit je einer Farbe im Schwingungsfeld benachbarter Töne. In der Regenbogenskala, aus verschiedenen Pflanzen stellen wir die Farbe her und erforschen in einem kreativen Gestaltungsprozess ihr geistiges Wesen, ihre optische, energetische, psychologische und heilsame Wirkung. Wir füllen damit die inneren Farben unserer Energiezentren auf und bringen sie durch uns zum Strahlen. In Trancereisen erkunden wir deren Schöpferkräfte, erfahren die aktive und passive Kraft der Farbwesen, Temperamente und Energiezentren, die Goethe „Taten und Leiden des Lichts“ nannte. Wir erweitern unsere Wahrnehmung und wandeln auf der Brücke zwischen den Welten, zwischen Materie und Geist, dem Regenbogen. Eine spannende Forschung über das Licht und seine Facetten. Abschluß mit kleiner Präsentation und Färbermahlzeit (jede/jeder trägt dazu etwas bei), gemeinsamer Farbtanz.
Mitbringen Mörser, Brettchen, Messer, kleine Schraubgläser, Stoff zum Auspressen der Farbe, säurefreies Papier für Farbproben und je eine Leinwand (bitte auf Qualität achten) oder grundierter Malkarton, Sperrholz...
Ausgleich € 40.-

Die Seele der Landschaft und dein Seelenkleid, Kunst und Ritual in Istrien
im September, aktueller Termin siehe unter Programm
Der gegenwärtige Moment ist wie eine Geburt, bei dem die Seele der Erde und der Menschen in eine neue Verbindung treten. Die Landschaft, ihr Licht, ihre Farben und Klänge, die Pflanzen und Tiere bilden den sinnlichen Erkundungsraum für eine Hochzeit mit der Erde. Die alte Kulturlandschaft am Mittelmeer lädt zu Wanderungen, Beobachtungen und Farbexperimenten ein. Viele Färberpflanzen sind auch Heilpflanzen. Exkursionen an alte Kraftorte und über die Landschaft sondieren die Standorte der reifen Färberpflanzen und bereiten uns vor auf eine Reise ins Innere, erinnern an unterschiedliche Stimmungen in uns. Klänge mit einfachen Naturinstrumenten und Stimme stimmen uns ein auf die feineren Ebenen und öffnen den Raum der Kommunikation mit den Naturwesen. In unserem Gehen über die heilige und heilende Erde entsteht Schritt für Schritt ein „Kleid“ das die gemeinsame Schwingung deiner Seele und die der Erde mit den vorgefundenen Blüten und Früchten gestaltet. Am Meer weihen wir diese zweite Haut, unser „Hochzeitskleid“ mit Mutter Erde und all ihren Wesen in einem Ritual ein.
insgesamt 5 Tage, Workshop Ausgleich € 450.-, Reise, Übernachtung und Verpflegung selbst, bzw. in Absprache. Interessierte bitte Kontakt aufnehmen.

Naturfarbentag I (Finning, Uferweg 1
Naturfarben selber herstellen und damit malen, zeichnen, drucken, sprühen, kochen und essen.
Aus getrockneten Blüten, Blättern, Rinde, Früchten und frischem Gemüse machen wir Farben. Schnippeln, mörsern, mischen, köcheln. Mit Salzen, Rost, Essig und Asche verändern wir die Farbtöne. Dabei entstehen Tinte, Tusche, Aquarellfarbe, Naturpinsel und gefärbtes Essen. Alles probieren wir aus. Skizzen und Bilder, Farbproben zum Mitnehmen entstehen.
Mitbringen: Mörser, Messer, Brettchen, kleine Gläser mit Schraubdeckel, heller Baumwollstoff, säurefreies Papier, kleine Gaben für die Natur und für das eigene leibliche Wohl.
Ausgleich: Erwachsene € 85.-, Kinder ab 10 Jahre € 45.-, inkl. einfacher Färbermahlzeit

Färben für die zweite Haut (Finning, Uferweg 1)
Naturfarben selber herstellen, Wolle, Stoffe oder natürliche gebrauchte Kleidung färben, Kleidung gestalten
Es gibt so viele Möglichkeiten unsere Welt auf einen besseren Weg zu bringen. Material und Herstellung von Kleidung und der schnelllebige Modebetrieb sind Themen, die immer mehr in den Fokus geraten. Wir haben uns vor einigen Jahren entschieden, keine Kleidung mehr zu kaufen, sondern diese selbst zu machen. Friedensreich Hundertwasser bezeichnete Kleidung als zweite Haut. Übernehmen wir Verantwortung für diese Haut, die uns so nah ist und uns Tag und Nacht bekleidet? Auch wenn wir nur in Teilen den Weg von der Pflanze oder dem Tier zur Hose oder Bluse selbst gestalten können, macht es eine riesige Freude. Wir können gesunde, ja sogar heilsame und gut produzierte Materialien wählen. Auch wenn auf Anhieb nicht alle Fertigkeiten und Möglichkeiten zur Verfügung stehen sollten, so lässt sich doch gemeinsam ein Friedensweg auch mit diesem Thema gehen. Wie wirkt diese selbst gefärbte und vielleicht auch geschneiderte oder gestrickte Kleidung auf unserer ersten Haut, was strahlt sie aus?
Mitbringen wahlweise: Rohwolle, Rohstoffe, neue oder gebrauchte weiße T-Shirts oder Kleidung. Bitte jedes Stoffteil trocken wiegen!
Zwiebelschalen sammeln (man braucht große Mengen), Färberpflanzen- oder Früchte, die ihr vielleicht in eurem Garten habt oder am Wegrand findet.
Programm 2,5 Tage, Start und Ende 16 Uhr:
- Vorbereiten der neuen Stoffe/Wolle: Beizen
- Herstellen des Farbsuds
- Färben, Nuancieren, Auswaschen und Fixieren                                                                                                                                                                                            Ausgleich: Erwachsene € 180.-, Jugendliche  € 130.-

Tanz der Farben
Farben-Performance ab fünf Menschen
Jede Farbe hat ihre Sprache, Bewegung, Geste, ihren Ausdruck. Diese kommen zum Ausdruck, wenn wir Farben verkörpern. „Tanz der Farben“ folgt einer einfachen Struktur, die diese wesenhaften Kräfte der Farben in einer gemeinsamen Performance sichtbar und erlebbar macht. Ergänzt wird die Gestik der Farben von Klängen, Tönen und Trommel. Durch unseren Tanz entsteht in und um uns etwas Neues, etwas Wesentliches wird geboren.
Dauer ca. 20 Minuten, Voraussetzungen: Bewegungs- und Entdeckerfreude

Weben als soziale Plastik : Von der Wolle zum Bild (Finning, Uferweg 1)                                                                                                                                                     Ein permanentes soziales Kunstpropjekt
Manuel gereinigtes Rohflies wird gefärbt. Dann beginnt der Prozess des Spinnens mit Spinnrad und Handspindel bei gemeinsamen Treffen. Die Fäden werden verzwirnt und können im Webrahmen zu einem Bild verwoben werden. So entsteht durch viele Hände ein farbig gesponnes Abbild der Gemeinschaft begleitet von Gesprächen, neue Geschichten und Ideen…

Markus und Martha
(sevengardens dialoger / UNESCO-Projekt für nachhaltige Bildung)
www.urakademie.de
eMail: markus.wimmer@mailbox.org
Mob: 0172 8051331
Uferweg 1, 86923 Finning


Königreich der Farben
Spiegeln das Himmelslicht
Geister kommen und gehen
Wandeln und ruhen
Königreich der Farben
Regenbogenbrücke
Erblühe in mir
Königreich der Farben
Botschaften leuchten
In Vater und Mutter
Erklingen die Namen der Einheit
Königreich der Farben
Zelt meiner Seele
Meines Geistes Wasser
Augensegen voller Freude
Königreich der Farben
Jede ihren Tempel hat
Im Gebirge, im Tal
Am Fluß, am Meer, im Wald
Da seid ihr Daheim
Königreich der Farben
Alchemie der Elemente
Gehütet vom Heilerinnen- und Färberclan
Die zum Tanz euch bitten
Königreich der Farben
Schöpferkraft des Urbeginns
Klänge
Die das Jenseits
Dir bringt
Königreich der Farben
Musiker des Lichts
Auf euren Zungen
Fließt ihr ins Sein
Königreich der Farben
Nimm deinen leuchtenden Geist
Kreator mit der Krone
Und erschaffe mit
Königreich der Farben
In deiner kosmischen Farbenpracht
Bist du geboren
Als Kind der Götter
Königreich der Farben
Himmelsleiter der Töne
Zum Regenbogenreigen
Faßt euch an den Händen
Königreich der Farben
Kreisen wie Sterne
Ewiglich
Markus 21.7.23